Finde Abgrenzung und Fokus: Was liegt in deinem aktiven Einflussbereich?

Finde Abgrenzung und Fokus: Was liegt in deinem aktiven Einflussbereich?

Ist das zu fassen?! Krieg… 2022. In Europa.
Wie kannst du damit fertig werden? Und dich abgrenzen, auf dich selbst und auf deine mentale Gesundheit konzentrieren? Wie kannst du vielleicht auch aktiv werden, wenn du dir Veränderung wünscht, ohne deine Kräfte an „falscher“ Stelle zu vergeuden?

Ich stelle dir dazu ein einfaches, wie geniales Modell vor, welches Stephen Covey in seinem Buch „Die 7 Wege zur Effektivität“ einführt. Das Buch kann ich sehr empfehlen!

Es hilft dir zu beantworten, was du –  in Abhängigkeit von deinem Interesse – in deinem persönlichen Einflussbereich tun kannst und was nicht. So kannst du mit deinen Ressourcen besser haushalten. Denn nichts kostet mehr Kraft, als sich mental und emotional um Dinge zu kreisen, die du gar nicht selbst beeinflussen kannst.

Nun zum Modell: Was ist der Circle of Influence?

Stell dir vor, du selbst stehst in der Mitte von 3 unterschiedlich großen Kreisen.

Circle of control

Hier liegen all die Dinge, die du selbst pro-aktiv angehen kannst. Dinge, die du selbst mit deinem Handeln verändern und beeinflussen kannst, liegen in deinem Kontrollbereich.

Circle of influence

Es gibt Dinge, die du indirekt beeinflussen kannst, indem du mit Leuten in deinem direkten Umfeld darüber sprichst. Das können Kollegen, Freunde und Familienmitglieder sein. Du kannst sie inspirieren, motivieren, auch ihr Handeln anzupassen und damit indirekt Einfluss nehmen und Veränderungen anstoßen. Wie eine Kettenreaktion.

Circle of concern

Auf den äußersten Bereich hast du keine Kontrolle. Du kannst dir darüber unendlich viele Gedanken machen, aber selbest nicht aktiv werden und die Dinge nach deinen Vorstellungen zu ändern.

Worauf willst du deine Zeit und deine Energie fokussieren?

Ich bin davon überzeugt, dass jeder einzelne Mensch etwas bewirken kann. Gleichzeitig zeigt diese Modell auch sehr schön, dass ein Mensch alleine nicht die Welt retten kann. Sondern alles mit allem in Verbindung steht und auch abhängig voneinander ist. 
Wir können aber innerhalb unseres direkten und indirekten Einflussbereich im Sinne unseres Interessenbereichs agieren!

Wie groß ist dein Einflussbereich?

Es gibt laut Covey zwei Fokusbereiche – den produktiven und den reaktvien. Menschen mit pro-aktivem Fokus wollen etwas bewirken, sind positiv gestimmt und verstärkend. Sie richten ihre Aufmerksamkeit auf ihren Einflussbereich, wodurch sie diesen sogar sukzessive vergrößern. Menschen mit re-aktivem Fokus sind mit ihrer Aufmerksamkeit im Circle of concern. Sie sehen Schwächen und Probleme, suchen bei anderen die Schuld und verlieren leicht den Fokus und damit auch Energie.

Worauf willst du dich fokussieren?

3 weitere Reflexionsfragen für dich und deine Abgrenzung je Circle

  1. Was könnte dein erster pro-aktiver Schritt sein?
  2. Mit wem könntest du über dein Thema sprechen?
  3. Welche Sorgen könntest du auch ziehen lassen, um deine Kapazitäten für deinen Einflussbereich frei zu machen?

Innerer Frieden

Der Schlüssel zu äußerem Frieden ist innerer Frieden. Wie erreichen wir diesen? Jeder Mensch kann bei sich selbst beginnen. Radikale Ehrlichkeit, Selbsterkenntnis, Akzeptanz und frei machen vom Ego-System und Platz machen fürs Eco-System. Einsehen, dass wir alle miteinander verbunden sind, dass alle Anteile inegrieret werden dürfen. 

Ich wünsche uns allen, dass wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und somit Frieden in Europa und der Welt vorherrschen. Und dir wünsche ich den größtmöglichen Einfluss darauf!

Alles Liebe,
Sandra

Du brauchst Unterstützung beim definieren deines Einflussbereiches? Dann melde dich bei mir für ein 1:1 Life-Coaching und wir entwickeln gemeinsam deine Strategie zum Umgang mit deinen Sorgen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.