Soundcheck für 2021 – Wo stehe ich aktuell und wo will ich hin

Blogbanner Soundcheck

We have a situation here

Soundcheck

Es gibt verschiedene Sorgen, die uns derzeit umtreiben können. Einige wackeln an unseren Grundpfeilern, die uns stützen sollen. Vieles, was uns sonst Halt und das Gefühl von Sicherheit gibt, ist nur eingeschränkt möglich… Konzertbesuche, Familie und Freunde treffen, in die Sauna gehen oder in den Yogakurs. Auch beruflich ist es eine existenzbedrohende Zeit für sehr viele Menschen. Wie ein Soundcheck da helfen kann, beschreibe ich in folgendem Text.

Dennoch ist es wichtig, den Mut und die Zuversicht nicht zu verlieren.

Und wie mache ich das? Angst haben ist ok, aber wir wollen uns nicht von ihr vereinnahmen lassen. Den Soundcheck als eine Möglichkeit zeige ich dir in diesem Blogbeitrag. Es gibt 2 Kraftquellen in uns, auf die wir uns fokussieren können. Dankbarkeit und eine Vision, mit anderen Worten: Der Blick auf das was schon da ist und der Blick auf das, wo wir hinwollen, unser Ziel.

Schau auf das, was schon da ist

Ich lade dich ein diese Methode, die ich dir vorstellen möchte, direkt einmal auszuprobieren. Mach einen Soundcheck. Nimm dir ein Blatt Papier oder dein Notizbuch zur Hand und einen Stift, besser 2 in unterschiedlichen Farben.

Soundcheck
  • Wähle 5 Lebensbereiche aus, die du dir einmal genauer anschauen möchtest. Das können beispielsweise Gesundheit & Fitness, Familie oder Partnerschaft, Beruf, Freizeit, Finanzen, Spiritualität, Gesellschaftliches Engagement und andere sein.
  • Male nun dein Mini-Mischpult: 5 Balken, die an einen Equalizer erinnern können. Jeder Balken steht für einen anderen Lebensbereich.
  • Stell dir vor deine Lebensbereich-Regler können von -5 bis +5 ausschlagen, in der Mitte ist die 0.
  • Zeichne nun ein, wie es in jedem einzelnen Bereich um deine aktuelle Zufriedenheit steht.

Wie hoch oder niedrig schlägt dein Ton auf deiner Lebensbereich-Skala aktuell aus? Betrachte deinen Soundcheck ganz wertfrei, es ist eine subjektive Einschätzung bei der es kein richtig oder falsch gibt. Jetzt hast du dir schon einmal einen super Überblick verschafft.

Nun geh in dich und überlege, wie diese Übersicht auf dich wirkt. Was fällt dir auf? In welchem Bereich gibt es Unstimmigkeiten. Was wird dir vielleicht bewusst? Wie klingt das für dich?

Nimm dir hierfür ein paar ruhige Minuten Zeit.

Visualisiere dein Jahr 2021

Stell dir vor, es wäre Dezember 2021. Wie sollten deine Regler stehen, um rückblickend auf dein Jahr 2021 deine Zufriedenheit in den einzelnen Bereichen zu erhöhen?
Welche und wie viel Veränderung soll es in den einzelnen Bereichen geben?
Worauf willst du deinen Fokus legen?

Nimm am besten jetzt eine neue Farbe und zeichne deine Wunsch-Reglerpositionen für deinen Sound 2021 ein.

Ein Tipp: damit ein Sound harmonisch klingt, sollten nicht alle Regler auf 5 stehen. Vielleicht hast du einen Regler auf -1 stehen und das ist auch aktuell völlig in Ordnung so, weil darauf dein Fokus nicht liegt. Vielleicht steht ein anderer Regler auf 4 und dir ist aber eine 5 in dem Bereich besonders wichtig.

Soundcheck

Sieh dir anschließend deine Zeichnung an und geh noch einmal kurz in dich. Was macht sie mit dir? Was wird dir vielleicht bewusst?
Wie hört sich deine Melodie jetzt für dich an?

Die Kraft der Visualisierung

Vielleicht kannst du deinen Sound für 2021 vor deinem inneren Ohr hören. Vielleicht tanzt die Melodie vor deinem inneren Auge herum. Heb dir die Skizze auf, wenn du möchtest und schau im Laufe des Jahres immer mal wieder drauf.

Was ich lieben gelernt habe, ist die Vision für mein Jahr noch bildlich festzuhalten, in Form einer Visionscollage. Ich habe als Kind schon gerne Collagen gebastelt, die Kraft dieser war mir damals gar nicht bewusst. Es hilft mir vor Augen zu haben, worauf ich in diesem Jahr meinen Fokus legen will und was mir besonders wichtig ist. Außerdem ist die Wirkung auf unser Unterbewusstes enorm. Wenn wir tagtäglich – auch nur im Vorbeilaufen – unsere Collage sehen, gehen diese Bilder und unsere damit verbundenen Ziele und Wünsche in unser Unterbewusstsein über und dienen uns als Orientierung bei Entscheidungen.

Ob du dir nun zusätzlich eine Collage kleben willst oder dir einfach deine Soundcheck-Skizze immer mal wieder ansiehst in diesem Jahr, sie kann dir Kraft spenden und Zuversicht geben. Du kannst so auch immer wieder zwischendurch checken, ob du dich noch auf dem richtigen Pfad befindest oder deinen Fokus wieder aufnehmen willst.

Zu allerletzt überlege einmal, was der erste kleine Schritt sein kann, mit dem du morgen bereits beginnen kannst, um deiner Wunsch-Reglerposition ein Stück näher zu kommen.

Ich wünsche dir dabei viel Freude!

Sandra Kleine

Warum ist Coaching für dich wertvoll?

In meinem Umfeld werde ich von Zeit zu Zeit auf mein neues Wirkungsfeld angesprochen. Coaching – aha. „Hat sich das Psychologiestudium ja doch gelohnt.“ Wer mit Persönlichkeitsentwicklung bisher eher wenig Berührungspunkte hatte, denkt möglicherweise direkt an Psychotherapie. Ist es aber nicht. Die Vorstellungen, was ich da genau mache, gehen weit auseinander. Das psychologische Grundwissen ist für mich dennoch nützlich, warum erfährst du in diesem Text.

Was ist Coaching?

Coaching ist ein intensives Eins zu Eins Gespräch in einem geschützten Rahmen, in dem die Kundin an ihrem individuellen Ziel arbeiten kann. Als Coach unterstütze ich sie dabei und lenke den Prozess gezielt durch Fragen und Übungen.

Meine Haltung als Coach

Ich gehe davon aus, dass mein Gegenüber psychisch gesund ist, es also keine psychische Erkrankung vorliegt. Psychische Erkrankungen können z.B. affektive Störungen, Verhaltensauffälligkeiten, Süchte, Phobien, Traumata oder Zwangsstörungen sein. Das Anliegen von Psychologischer Psychotherapie ist die Wiederherstellung der psychischen Gesundheit, durch z.B. Gesprächstherapie Einzeln, in Gruppe, Medikamentöse Behandlung uvm. Auf der Seite des Verbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen gibt es eine Übersicht welche Berufsbilder es in der Psychologie gibt und wann eine Psychotherapie ratsam ist.

Thematisch von einer Störung zur nächsten stolpernd, wurde während meines Psychologiestudiums wenig beleuchtet, was die Leute eigentlich mental glücklich und gesund macht, bzw. hält. Auch von Coaching habe ich nur von Business Coaching im Rahmen der Führungskräfte- und Personalentwicklung gehört. Im Business Coaching beauftragt i.d.R. die Firma X einen Coach um ihre Führungskräfte von Y nach Z zu entwickeln. Der Unterschied im Life Coaching oder Personal Coaching ist der Auftraggeber. Hier ist nämlich Auftraggeber und Kunde in einer Person.

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe

Coaching ist für jedermann etwas ist, der durch nachdenken allein mit einer Fragestellung nicht weiterkommt. Klingt banal, aber oftmals erlebe ich die erstaunlichsten Aha-Erlebnisse bei vermeintlich kleinen Themen. Dies geschieht, weil wir im Coaching einen Perspektivwechsel vornehmen, ich gezielt Fragen stelle oder Kreativmethoden anwende durch die sich neue Lösungsräume eröffnen können. Als Coach setze ich Impulse, aber schlage keine konkrete Lösung vor. Im Coaching wollen die KundInnen in ihr eigenes Potenzial kommen oder ein bestimmtes berufliches oder privates Ziel erreichen. Die Fähigkeit zum Selbstmanagement ist entscheidend: Die KundInnen wissen am besten, was gut für sie ist. Wir müssen es nur gemeinsam ans Licht holen und Schritt für Schritt einen Fahrplan erarbeiten, wie sie ihr persönlich gewähltes Ziel erreichen können.

Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst, denn das bedeutet ein neues Leben beginnen.

Marc Aurel

Was ist Coaching nicht?

Neben der bereits angesprochenen Therapie, möchte ich noch zwei weitere Bereiche unterscheiden. Coaching wird oft in einem Atemzug mit Beratung und Training genannt. Das liegt zum Einen daran, dass viele Coaches auch Berater und Trainer sind, dennoch sind diese 3 Bereiche fachlich voneinander zu unterscheiden.

In einer Beratung suche ich Informationen von einem Experten. Der mir dann Lösungen aufzeigt. Z.B. in einer Gründerberatung bekomme ich erklärt, was die rechtlichen Rahmenbedingungen sind und was ich Schritt für Schritt zu tun habe, wenn ich mich selbstständig machen möchte.

In einem Training, was meistens in Gruppen stattfindet, werden durch Rollenspiele oder Gruppenarbeiten Situationen simuliert, in denen man gemeinsam ein bestimmtes Verhalten üben/ trainieren kann, z.B. ein Kommunikationstraining.

Wann ist Coaching nützlich?

Melden sich noch skeptische Anteile in dir, warum Coaching sinnvoll ist? Hier noch einmal ein kurzer Überblick:

Im Coaching arbeitest du an deinem persönlichen Wachstum und deiner individuellen Zielerreichung. Es unterstützt dich bei deiner professionellen und privaten Weiterentwicklung! Längst sind nicht mehr nur Führungsthemen relevant, sondern häufig führen Menschen die folgenden Fragestellungen ins Coaching.

  • Was will ich wirklich?
  • Wie kann ich mit einem Konflikt umgehen?
  • Wie kann ich meinen inneren Schweinehund überwinden und ins Tun kommen?
  • Wohin kann ich mich beruflich neu orientieren?
  • Wie kann ich meine Ziele erreichen und wo fange ich an?

Coaching zum Thema Purpose und Berufung funktioniert auch in der Gruppe, z.B. in einem Workshopformat. Dort arbeitet jeder an seinem individuellen Ziel, aber hat zusätzlich die Möglichkeit sich Feedback von den anderen Teilnehmern einzuholen und somit sein Selbstbild zu reflektieren.

Ganz gleich ob 1:1 oder in der Gruppe – Die meisten Kunden nehmen eine große Portion Selbsterkenntnis und Motivation für den eigenen Weg mit.

Du möchtest das auch erfahren?
Dann sprich mich gerne an und vereinbare dein kostenfreies Kennenlerngespräch.