Was mir sonst so wichtig ist

Ich habe viele Ideen, vielseitige Interessen und brauche auch die Abwechslung.

Über meine Werte wie Nachhaltigkeit und meinen Weg hast du vielleicht schon gelesen, auf meiner Über-Mich Seite. Hier erfährst du Themen und Projekte, für die ich ebenfalls stehe oder Vereineine, die ich unterstütze.

Ich verlinke hier ausschließlich wegen der Namensnennung, ich habe keine Werbepartnerschaften.

Lachen fürs Arbeitsklima

Sandra Kleine

Als Lachyoga Trainerin leite ich Kurse und Workshops für mehr Lebensfreude und Miteinander.

Einfach Lachen eben. Auf meiner Lachyoga Website erfährst du, was und wie genau, auch Termine, gelangst zum Newsletter oder kannst dich über die Wirkung informieren.

VG Verbrauchergemeinschft eG Dresden

VG Logo
Bildquelle VG Dresden

Die Geburt meiner Tochter war nicht nur der Gamechanger in der Frage, was will ich wirklich bewirken auf dieser Welt, sondern auch, wie gehe ich mit Ressourcen um, was lebe ich vor. Seit der Geburt unserer Tochter hat sich auch unser Ernährungsbewusstsein geschärft.

Als Mitglied der VG Dresden, eine nicht-gewinnorientierte Genossenschaft, die Menschen aus Dresden und Umgebung mit hochwertigen Bioprodukten versorgt, unterstützen wir die Region. Wir leisten einen Beitrag zu einer umweltgerechten Lebensweise und regionalem, alternativen Wirtschaften.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden e.V.

Radler-Urlaub

Als passionierte Radfahrerfamilie unterstützen wir die Ortgruppe Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Dresden e.V.

Wir sind als Familie autofrei unterwegs, daher tagtäglich auf dem Rad und freuen uns, dass der ADFC die Belange und Rechte der Radfahrer gerade im Stadtverkehr repräsentiert.

Viele Baumaßnahmen werden leider immer noch Auto-first gesteltet und das kann in Zeiten des Klima-Wandels so nicht weiter gehen.
Zum Glück gibt es ja durch Sharing-Angebote oder innovative Public Transport Lösungen schon tolle Ideen, sie dürfen nur noch breiter in die Masse.

Bildquelle ADFC Dresden

Meine Orang Utan Patentochter

Bildquelle meiner Urkunde vom BOS Deutschland e.V. Borneo Orangutan Survival Deutschland

Das ist Topan, ein kleines Orang Utan Mädchen aus Borneo. Schockverliebt war ich und es aktivierte diesen Kindheitstaum in mir. Worauf also warten? Ein weiterer Schritt zur Selbstverwirklichung, mit dem ich sogar einer entfernten Verwandten helfen kann.

Als Baby-Waise in einem lebensbedrohlichen Zustand mit gerade einmal 1,5kg, abgemagert und dehydriert, wurde sie vom BOS Deutschland e.V. – Borneo Orangutan Survival Deutschland – aufgenommen. Dort erhielt sie medizinische Versorgung, lernte Trinken und Essen und fand auch Nähe und Geborgenheit ihrer Babysitter. Die Trauer über den Verlust der Mutter ist groß.

Heute geht sie in die erste Klasse der Waldschule. Sie wird von ihren Pflegern als sehr unabhängiges und wildes Mädchen beschrieben. Als Kleinste in der Gruppe,  erklimmt gerade sie die höchsten Bäume von allen. Ihre ungezähmte Art ist den Pfegern die größte Freude und Gewissheit, dass sich Topan später in Freiheit wunderbar zurechtfinden wird.

Mit der ungezähmten Art kann ich mich identifizieren, ich strebe selbst danach und vermittle das auch meinen Coachees, weniger angepasst zu leben, sondern nach seiner eigenen Einzigartigkeit.

Unabhängigkeit ist ein wichtiger Wert von mir. Ich finde es inspirierend, wenn Mensch und auch Menschenaffen nach so einem krassen Schicksalschlag aufblühen und ihren Weg gehen!

Auch Nachhaltigkeit ist mir wichtig. Mit der Rettung und Wiederauswilderung der Orangs wird nicht nur das Affenleben gerettet, sondern auch die Natur, in der sie Leben, geschützt.

Orang Utan Baby Topan
Bildquelle BOS Deutschlang e.V. - Borneo Orangutan Survival Deutschland

Es hängt alles miteinander zusammen.
Wir müssen uns dessen wieder bewusst werden und unser Handeln vom EGO-System zum ECO-System shiften.

Sandra Kleine